Menüleiste

Montag, 2. Januar 2012

"Litschi-Spaziergang" durch Leipzsch





Der vermeintliche "Kiosk am Blumengarten"


Noch vor Jahresbeginn wurde schon ein erster Vorsatz in die Tat umgesetzt: Entdecke deine direkte Umgebung näher. Das herbstliche Wetter lud geradezu zu einem ausgedehnten Spaziergang ein und ich mag den Gedanken, seine direkte Nachbarschaft zu kennen und sich so im eigenen kleinen "Mikrokiez" auszukennnen. Ich mag es auch, dass wir "gekonnt" nicht in der Südvorstadt wohnen sondern eben mal in einer anderen Ecke als der, in die es einen im Alltag eh immer zieht. Der erste bewusste Spaziergang in meiner neuen "Hood" führte mich Richtung Osten. Ich habe bisher den Eindruck, dass jede Himmelsrichtung eine komplett andere Atmosphäre offenbart. Von der Wohnung aus östlich schlendernd, bekommt man definitiv ein paar tristere Stellen Leipzigs zu Gesicht. Aber auch die haben nicht weniger Charme. Hinter halb eingerissenen Zäunen lauern verwilderte Märchengärten, alte Gemäuer erzählen die Geschichte vom Aufbruch und einstiger Schönheit und der Kiosk am Blumengarten kann nicht ohne Blumengarten und Blumengarten nicht ohne Kiosk. Und am Ende bleibt die Vorstellung, dass alles irgendwie und irgendwann mal bunter und belebter war. Als Wegzehr diente spontan ein Netz Litschis, die ich schon einige Zeit nicht mehr auf dem Schirm hatte. Ich konnte zwar feststellen, dass sie äußerst lecker sind aber auch auch, dass er absolut keine Möglichkeit gibt, Litschis einigermaßen ansehnlich zu essen. Na ja, im Ganzen war es ein schöner "Herbstspaziergang" und das einzige, was mich wirklich melancholisch werden ließ, waren leere Kaugummiautomaten. Denn was ist ein Spaziergang durch die Stadt, wenn er nicht mit einem neuen Plastikring am Finger endet oder wenigstens mit dem am schnellsten vergänglichen Moment der Welt: Der Moment in dem ein Automaten-Kaugummi Geschmack trägt?

Kommentare:

  1. Pretty skirt!

    xo Jennifer

    http://seekingstyleblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eindeutig auf dem Schild kein Blumen-, sondern ein Ruinengarten. ;)

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...