Menüleiste

Mittwoch, 11. Januar 2012

Restaurant-Kritik in Leipzsch


Um unsere strangulierten Nerven zu entspannen, gönnen wir uns hin und wieder einen Gang in ein Restaurant. Dabei haben wir mittlerweile schon ein paar Favoriten gefunden, aber auch Orte, die leider nicht unbedingt zu empfehlen sind. Am meisten interessierte uns die neue Couscous Bar in Schleußig. Ich habe sie zufällig entdeckt und dann auch noch im Kreuzer darüber gelesen. Also spornten wir ein paar liebe Freunde zu einem gemeinsamen Couscous Dinner an. Leider gab es in der sogenannten "Couscous Bar" gerade mal fünf Couscous Gerichte. Ich traute mich an eines heran, musste aber schnell feststellen, dass es nicht ganz so meins war. Kurzum: Das Ambiente ist bescheiden. Wenn man ehrlich ist gut gemeint und gemütlich, aber stillos. Die Bedienung ist wahnsinnig aufmerksam und selbst der Koch kam immer wieder, um sich nach unserem Befinden zu erkundigen. Leider war das Essen äußerst fettig und fleischig. Es hatte wenig Ansehnliches und leider auch nicht den erhofften Geschmack. Schade.

Beim nächsten Mal versuchten wir es im Sol y Mar. Das Ambiente ist hier hingegen äußerst angenehm. Die Einrichtung ist stringent im karibischen (oder afrikanischen) Stil gehalten. Die Bedienung und auch das Essen waren allerdings das, was man Systemgastronomie nennt. Eine sekundenspätere Änderung der Bestellung war nicht möglich. Der Wunsch nach normalen statt Pfefferreis wurde trotz Bestellung nicht erfüllt. Das Essen war lecker aber irgendwie so lieblos. Unter den Speisenden gab es allerdings auch andere Meinungen. Das Carpaccio soll hervorragend gewesen sein. Eine kleine Kuriosität war das Focaccia, das einfach kein Focaccia war sondern einWeißbrot-Sandwich. Im Großen und Ganzen ein nettes Örtchen mit keinem aufregenden Essen.

Und zum Ende kommt dann endlich der Super-Clou: Das Sushi von Mr. Moto. Gerade weil es so unheimlich gut ist, gönnen wir es uns dekadenter Weise mittlerweile fast ein Mal die Woche. Sobald wir Besuch haben, geht es schnurstraks ab zu Mr. Moto. Das Sushi ist wirklich super frisch, köstlich und der Laden ist einfach sehr stilsicher eingerichtet. Auf kleinen Booten wird außerdem ein Running Sushi serviert. Der einzige Abstrich ist, dass sie jedesmal bei der Lieferung ein bisschen rumknausern und bezweifeln, dass sie unseren Bezirk oder gerade den Zeitraum beliefern können. Am Ende klappt es dann aber doch immer. Deshalb Daumen hoch für Mr. Moto.




Kommentare:

  1. der typ an der couscous bar sieht doch sehr sympatisch aus :)

    AntwortenLöschen
  2. im großen und ganzem gehe ich da voll und ganz mit, ABER bei Mr.Moto kann ich da nur der Qualität zustimmen. Die Bedienung läßt echt zu wnschen übrig und hat mit quatschen mehr zu tun als sich um die Gäste zu kümmern und was mir noch bitter aufgestoßen ist > eine 20% Preiserhöhung vom Nov. zum Dez.

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...