Menüleiste

Sonntag, 20. Januar 2013

Wochenrückblick in Miniatur #49



Von oben links nach unten rechts:


  1. Meine erste Woche in England geht vorbei und Bournemouth verabschiedet mich fürs Erste mit einem erstaunlich frühlingshaften und sonnigen Tag. 
  2. In Berlin gelandet, nimmt mich die liebe Scarlett samt ihrer flauschigen Genossen für eine Nacht auf. Zu süß die beiden bzw. die drei. 
  3. Jule hat sich trotz Krücken in den Kostümausverkauf im Gewandhaus unter die Massen gemischt. Letztere waren es auch, die das Ganze weniger zum Vergnügen als zur nervigen Suche nach der Nadel im Heuhaufen machten.
  4. Außerdem flatterte eine Hochzeitseinladung mit dieser herzallerliebsten Prägung ins Haus. 
  5. Den Sonntag verbrachte ich mit einer kleiner Museums-Tour. Im Museum für bildende Künste erwärmten allein die Tiere in der Vorhalle umgehend mein Herz. So eine Gans in der Mädchen-WG wär doch was.
  6. Anschließend ging es in die Galerie für zeitgenössische Kunst, deren derzeitige Ausstellung mich  abgesehen von dieser Portrait-Serie nicht besonders in ihren Bann zog. 
  7. Einen Großteil der Woche brachten wir mit Stiernacken auf den PC starrend, um ein Filmprojekt für die Uni fertigzustellen. Solltet ihr jemals eine einfache aber gute Schnittsoftware suchen: Magix ist zu unserem Held geworden. 
  8. Jule ließ die Woche beim Franzosen ausklingen. Das Ambiente, als auch das Essen im Café Maitre sind für feine Gaumen durchaus empfehlenswert. 


Kommentare:

  1. Haha, jetzt liegt in Bournemouth dick Schnee, würde ich behaupten :) Habt ihr das freie Zimmer in eurer WG für die Zeit zwischenvermietet?
    Liebste Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Das Cafe Maitre ist kein Franzose - es gehört Ecki Grundmann (Cafe Grundmann) und war in den Neunzigern schon mal für einige Jahre an der selben Stelle...

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, upps, das war uns nicht bewusst. Da die Gerichte irgendwie einen französischen Akzent hatten und dieser ja auch auf der Website so ausgeschrieben wird, waren wir da wohl mit der Bezeichnung etwas voreilig. In diesem Sinne: danke für den Hinweis! Unabhängig ob nun Franzose oder nicht, lecker und schön wars :)

      Löschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...