Menüleiste

Donnerstag, 2. Mai 2013

Baumarkt-Basteleien: Die Seil-Kette zur Ringparade




Für das folgende DIY habe ich mich von all den Schmuckstücken inspirieren lassen, die hier in England zur Zeit überall in den Läden rumhängen (wie diese von Topshop). Im Grunde bestehen die nämlich nur aus einem dicken Seil oder einer Kordel und ein paar aufgereihten Muttern, Ringen oder sonstigen Klimmbimm. Der Plan ist ganz einfach: Kauft euch im Baumarkt einen halben Meter Seil, bastelt einen Verschluss dran und reiht einfach eure Ringsammlung auf. Easy peasy oder? Für die kürzere Version würde ich eigentlich noch deutlich mehr Ringe aufreihen aber in meinem Studentenzimmerchen hier habe ich gerade einfach nicht mehr. Zurück in Deutschland werde ich das dann ändern.

Wer ähnlich wie ich auch eine nicht ganz bescheidende Sammlung an Ringen besitzt und den Blicken in Baumarkt standhalten kann, wenn man einfach mal nur einen halben Meter Seil kauft, der findet weiter unten einen genauere Anleitung.



Materialien:

Alles was ihr braucht, ist ein Stück Seil (entweder aus der Garage eures Vaters oder für ein, zwei Euro aus dem Baumarkt), etwas Garn in der gleichen Farbe, eine Nadel und eventuell einen Schmuckverschluss. Alternativ könnt ihr auch auch einfach etwas mehr Garn über lassen und eine Schleife binden.
Wer nicht so viele Ringe parat hat, kann auch einfach irgendwo im Sale einen Packen zu großer oder nur mittel schöner Ringe kaufen. Das werde ich auch machen, um die Reihe noch ordentlich zu verlängern.


Anleitung:

Zunächst einmal nehmt ihr am besten eine andere Kette, um die Länge des Seils abschätzen zu können. Dann stecht ihr etwa an der Stelle mehrmals mit Nadel und Faden durch das Seil und befestigt auf die Weise einen Teil des Verschlusses (ich habe BH-Träger Verschlüsse auf dem Flohmarkt gefunden, es geht aber auch alles andere). Falls ihr keinen Verschluss habt, lasst ihr einfach das Ende des Fadens länger raushängen und flechtet ihn vielleicht auch noch. Nachdem ihr einpaar Mal willkürlich durchs Seil gestochen habt, verknotet ihr die Enden gut.

Dann beginnt ihr genau an der Stelle an der ihre gerade den Verschluss befestigt habt, ganz fest das Garn rum zu wickeln wie auf dem zweiten Bild in der Collage. Lasst am Anfang am Besen drei Zentimeter Garn überstehen, sodass ihr das Ende, nachdem ihr mit dem umwickeln fertig seid, damit verknoten könnt. Durch das feste Umwickeln stellen wir sicher, dass das Seil nicht aufdröselt.

Jetzt könnt ihr auch das Seil schön kurz abschneiden. Aber passt auch, dass ihr dabei nicht den Verschluss abschneidet! Nun wiederholt ihr das ganze noch auf der anderen Seite und FERTIG!


Die Seile hängen jetzt etwas plump an meinem Schmuckständer zwischen den anderen Ketten und warten darauf, beringt zu werden. Wie ihr oben seht, habe ich gleich eine Vielzahl an Seilen gekauft, um unterschiedliche Dicken, Längen und Farben parat zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...