Menüleiste

Samstag, 1. März 2014

Beauty Faves


Heute wagen wir uns mal auf zu ganz anderen Ufern. Keine Sorge, Beauty Blogger werden aus uns so schnell ganz sicher nicht. Dennoch habe ich mich aufgrund meiner anstrengenden Haut und meiner latenten Youtube-Sucht - wo Beauty ein ganz großes Thema ist - immer mehr damit auseinandergesetzt, viel probiert, wieder verworfen und am Ende meine Holy Grails gekoren. Um euch diese mehrjährige Testphase zu ersparen, zeige ich euch heute meine Favoriten. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen, sich im Drogerie-Dschungel zu orientieren. Los geht es mit der richtigen Foundation und da schwöre ich auf die Healthy Mix Foundation von Bourjois. Mit knapp 10 Euro kein Schnäppchen und sie hält auch nur etwa drei Monate, aber die Deckkraft und das Finish sind einfach optimal. Die Foundation ist nicht so matt, sie macht keinen toten Puppen-Teint, sondern deckt einfach nur ab und lässt einen dabei frisch aussehen. Was will man mehr?


Weil mir diese Deckkraft allerdings bei Weitem nicht ausreicht, greife ich seit Jahren zum Camouflage Makeup von Estée Lauder (Kostenpunkt etwa 30 Euro, Haltbarkeit 1 Jahr). Wenn gar nichts mehr geht, hilft nur das. Ohne dieses Makeup hätte ich die letzten Jahre das ein oder andere mal nicht das Haus verlassen. Weil das Finish aufgrund der hohen Deckkraft nicht gerade natürlich ist, bin ich mit der Zeit zur Healthy Mix Foundation von Bourjois übergegangen und nehme die von Estée Lauder nur an den Stellen, die es gerade nötig haben. Die beiden Foundations harmonieren super miteinander. Für die seltenen Tage, in denen es meine Haut echt gut mit mir meint, greife ich auf die BB Cream von Garnier zurück. Ein guter Tipp für Mädels mit unkomplizierter Haut. Die "Cream" spendet Feuchtigkeit und sorgt für ein ebenes Hautbild ohne geschminkt zu wirken. Kleine Poren werden agedeckt, ebenso wie Rötungen. Wenn ich könnte, würde ich meine Makeup-Routine dabei belassen.



Wer schon bei der Haut zu härteren Alternativen greifen muss, sollte sich bei den Augen zurückhalten - meiner Meinung nach. Ansonsten wirkt man schnell puppig und überschminkt. Absolut fantastisch sind die Color Tattoos von Maybelline. Ohne Mist, die halten den ganzen Tag. Bei Lidschatten habe ich auch viel über Sleek, Artdeco und MAC ausprobiert, finde die günstigere Version von KIKO aber auch super. Zur Zeit in einem rötlichen Braunton. Worauf ich absolut nicht verzichten kann, leichtes Makeup hin oder her, sind "gemachte" Augenbrauen. Die müssen stets aufgefüllt und in Form gebracht sein. Ich finde, Augenbrauen können dem Gesicht so viel Kontur verleihen! Ich greife dafür auf die Augenbrauen-Palette von Sleek zurück. Andere Produkte tun es aber hier sicherlich auch.  


Für den richtigen Augenaufschlag greife ich momentan zur Rocket Volume Mascara von Maybelline und ergänze sie häufig um einen Eyeliner-Strich mit dem liquid eyeliner von essence. Für mich hat der das perfekte Pinselchen mit dem auch mir ein einigermaßen gerader Strich gelingt.


Bei den Pinseln zum Auftragen von Foundation und Rouge muss ich einfach auf den Hype aufspringen, denn er ist absolut begründet. Die Rede ist von den Real Techniques Pinseln. Die sind einfach unglaublich fluffig, nehmen genau die richtige Menge an Produkt auf und sehen dazu voll nach Profi Makeup Artist Equipment aus - ein eher nebensächlicher Aspekt. Den stolzen Preis von zehn Euro rechtfertige ich mit der Begründung, dass man von den Pinseln sein Leben lang etwas hat - na ja, die Argumentation ist euch sicher bekannt. Ich habe jedenfalls schon auf die Pinsel meiner Mama zurückgegriffen und diese hier dürfen ähnlich in die Geschichte eingehen. Die Pinsel findet ihr übrigens auf Amazon.


Da meine Lippen ziemlich voluminös sind, spare ich mir in der Regel eine Überbetonung dank Lippenstift. Nicht, dass ich nicht hunderte davon hätte, aber ich fühle mich mit stark geschminkten Lippen im Alltag einfach nicht wohl, sondern immer etwas over the top. Wenn dann schaffen es die Exemplare der Revlon Lip Butter auf meine Lippen. Sie haben eine sehr feuchtigkeitsspendende Textur, sind langhaltende und warten mit einer mittleren Deckkraft auf. In deutsche Drogeiremärkten habe ich bisher noch nichts vergleichbaren gefunden.

Welche Produkte erhalten bei euch den Holy Grail Status?

1 Kommentar:

  1. oh ja, mehrjähriges durchtesten von ganzen produktpaletten. kenn ich nur zu gut. bei mir sind jedoch im laufe der jahre genau drei produkte übrig geblieben, was allerdings an meiner neurodermitis plus allergien liegt.
    ich habe nen einfachen kajal, so ne art durchsichtiges formgel für die augenbrauen von alverde und ein concealer pen von astor. und das alles benutzte ich ungefähr alle zwei wochen, wenn wir feiern gehen...
    alle anderen sachen (egal welche preisklasse und auch egal ob hier gekauft oder irgendwo anders auf der welt) riefen entweder direkt pusteln und tränen hervor oder irgendwann im verlauf des tages. das klingt jetzt vielleicht komisch, sich quasi gar nicht zu schminken als frau, aber dadurch, dass es bei mir schon immer so war, finde ich es total normal. und man spart total viel zeit. theoretisch ;)

    grüße aus berlin
    anna

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...