Menüleiste

Mittwoch, 5. März 2014

DIY Kameragurt aus Leder - leicht selbstgemacht


Nachdem mit meine lederbesetzte Kommode täglich das Herz erwärmt, musste der nächste Genie-Streich her. In Anschluss an das Projekt hatte ich mir einen Meter Gürtelleder bestellt, das auf seinen Einsatz wartete. Kommoden und Sideboards waren bereits beschlagen, also musste meine Kamera herhalten. Schwuppdiwupp entstand ein neuer Kameragurt und das Herzchen machte wieder einen Sprung höher. Das einzig blöde an so einem DIY Projekt: Wie fotografiert man ein Kamera-Accessoire ohne Kamera? Lasst euch also nicht von dem Plastikplatzhalter irritieren. Der Gurt sichert auch jede Spiegelreflexkamera. 


Was ihr braucht: Einen alten Ledergürtel oder Leder als Meterware (ich habe meines hier bestellt), eine Lochzange, belastbare Druckknöpfe – zum Beispiel für Anoraks (gibt es in jedem größeren Supermarkt oder in der Drogerie), Band mit einem Verschluss (ich habe hier einfach die Enden meines alten Canon Kameragurts abgeschnitten). Wenn ihr mögt, könnt ihr außerdem zwei Metallstücke einfügen, damit das Ganze etwas wertiger aussieht, aber ihr könnt sie im Grunde auch weglassen und das Band einfach direkt in die Lederschlaufe legen. Ich habe die Metallstücke aus dem Henkel einer alten Tasche gemopst. Ihr bekommt sie aber sicher auch einzeln im Bastelladen, könntet alternativ auch auf Schlüsselringe zurückgreifen.



Abgesehen von der etwas umfangreicheren Materialbeschaffung, ist das weitere Prozedere nahezu selbsterklärend. Leder zuschneiden, Löcher stanzen, in die vorgestanzten Löcher entsprechend der Anleitung eurer Druckknöpfe selbige mit einem kräftigen Hammerschlag befestigen. Metallringe und Befestigungsbänder einfädeln und fertig! Wer mag, kann den Gurt jetzt noch mit Wolle umwickeln, um ihn etwas aufzupeppen oder zusätzliche Löcher schmuckvoll reinstanzen. Meiner bleibt fürs Erste so bis er einem weiteren Tuning unterzogen wird. Im übrigen auch eine nette Geschenkidee für alle, die gern fotografieren!



Kommentare:

  1. Ein tolles Tutorial! Sieht klasse aus und ist ja scheinbar recht simpel nachzumachen. Wenn ich von meinem alten (neuen) Kameragurt die Nase voll habe, wird das mal auf die Liste der neuen Möglichkeiten gesetzt :)

    Liebe Grüße,
    Angi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Liste habe ich auf. Mein absolutes Inspirations Board :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oooh Gott! Absolut süß. Ich will. Muss. Basteln.

    AntwortenLöschen
  3. Woah, ist das hübsch!
    Wirklich ein Traum. Ich suche schon ewig nach einem hübschen, Türkisen Kameraband. Vielleicht finde ich es ja in Lederform. *__*
    Danke und liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...