Menüleiste

Mittwoch, 2. April 2014

Kuscheloase ohne Kitsch - Kopfteil fürs Bett aus Kissen




Für das zunächst letzte DIY Projekt in der Kategorie "Home" habe ich Unterstützung von Pete bekommen. Das ist natürlich Quatsch, denn Pete ist nie eine Unterstützung wenn es um Bastelprojekte geht. Zu gern vergreift er sich an den Materialien bevor sie überhaupt zu Einsatz kommen oder presst die Schnute in die noch frische Farbe um danach einen großen Aufstand zu veranstalten. Aber auch ohne Petes Unterstützung habe ich unserem Bett ein kleines Makeover gegeben. Für etwas mehr Gemütlichkeit zieren Sitzkissen nun das Kopfteil des Betts. Um meinem Farbkonzept treu zu bleiben, wurden natürlich auch die benötigten Nägel mit Kupferlack angesprüht. Wer an dieser Stelle noch nicht mit den Augen rollt, liest unten wie das Projekt "Bequemes Kopfteil" in die Tat umgesetzt wurde.


Um den Nägeln eine neue Farbe zu verleihen, habe ich sie auf einen alten Eierkarton aufgespiest. In einer Schicht besprüht und dank großer Köpfe leuchten sie nun herrlich kupfer. Mit Malerkrepp und Wasserwaage habe ich mir eine gerade Linie zur Orientierung gezogen und anschließen den Abstand der Nägel ausgemessen (richtet sich nach der Größe eurer Sitzkissen). Die Sitzkissen stammen, wie sollte es ander sein, von IKEA. Ich dachte, ich köntne eine günstigere Variante bei ebay finden, aber es ist gar nicht so einfach halbwegs hochwertig aussehende, quadratische Sitzkissen mit schmalen Schnürbändern zu finden.


Ein mal die Nägel in die Wand gekloppt, müsst ihr nur noch die Kissen aufhängen und das Maler Krepp wieder entfernen. Statt mit den Nägeln könnte man auch durch das Anbringen bunter Schnürbänder an den Sitzkissen für das nötige Highlight sorgen. Da wir bei unserem Bettwäschenvorrat aber kein ganz so stringentes Farbkonzept verfolgen, habe ich mich für die Kupfernägel entschieden. Hätten wir genug Platz in der Wohnung, um Bretter dieser Größe zur Montage überhaupt auszulegen, wäre es wohl ein Kopfteil in einer dieser Varianten geworden: 

Bildquelle: klick


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...