Menüleiste

Montag, 26. Januar 2015

Schälchen aus Fimo


Neulich, als noch Weihnachten war, die Feiertage uns unheimlich gut in Karten gespielt haben und ich seit Langem mal wieder Zeit fand, um meine DIY-Schublade zu durchforsten, bin ich auf ein paar vernachlässigte Päckchen Fimo gestoßen. Irgendwann mal gekauft, weil sie nostalgische Gefühle für Knettiere und Dr. Bibber aufkeimen ließen, blieben die bunten Würfel einige Jahre (!) unangetastet liegen, weil ich am Ende doch nichts mit ihnen anzufangen wusste. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan - ich meine abgesehen davon, dass ich im Ernst drei Mal mit den Teilen umgezogen bin - und spätestens seit Pinterest ist Inspiration unerschöpflich. Hier also ein weiteres DIY aus der Kategorie #pinterestmademedoit



Und es wurden Schälchen! Klingt trivial, aber ich finde, dass sie ganz und gar nicht trivial aussehen. Es kommt zumindest sehr auf die Farbwahl an. In dezenten Tönen kann man die Ringschälchen guten Gewissens auf die Kommode stellen. Wenn's zu bunt wird, kann es tatsächlich etwas nach Kindergartenbastelei aussehen. Ich würde euch deshalb raten einen ruhigen Grundton und weitere Farbtöne einer ähnlichen Farbfamilie zu wählen. Farben gewählt? Na dann los.


1. Zunächst formt ihr sechs Stränge aus unterschiedlichen Farben Fimo (siehe Collage unten).

Tipp: Wenn ihr wie ich Schwierigkeiten habt, das etwas ältere und damit härtere Fimo zu formen, gebt einen Klecks fettiger Creme hinzu (z.B. Vaseline, bei mir hat's aber auch eine Nachtcreme getan) und schon wird die Masse wieder geschmeidiger. 


2. Nun verdreht ihr die Stränge miteinander, rollt sie mit der flachen Hand auf einer alten Plastikunterlage hin und her, sodass sich die Farben vermengen. Wenn die Wurst etwa die doppelte Länge erreicht hat, faltet ihr sie in der Mitte und verdreht die Längen wieder miteinander. Dann wieder mit der flachen Hand auf dem Untergrund rollen und diesen Schritt ein weiteres Mal wiederholen - bis die Farben sich gut vermischt haben.


3. Nun klappt ihr den Strang einfach zu einem Würfel zusammen, den ihr anschließend mit Hilfe einer Glasflasche ausrollt.


4. Ich habe nun einen Dosendeckel genommen, um einen runden Kreis auszustechen. Ihr könnt aber auch zu einer Müslischale greifen. Um die gewölbte Form zu erreichen, habe ich mir eine Schale aus Alufolie gebastelt. Dazu einfach ein großes Stück Alufolie mehrfach falten und auf einer großen Orange oder Grapefruit in Form bringen. Man kann das Fimo aber auch direkt in eine feuerfeste Schale legen.


5. Nun den Fimo-Kreis in die Aluschale legen und ab damit in den Ofen. Bei etwa 140 Grad für 15 Minuten.


6. Nachdem die Schale ausgekühlt ist, würde ich euch empfehlen, sie mit durchsichtigem Nagellack einzupinseln. Stinkt ein wenig aber sorgt dafür, dass euer Bastelprojekt hochwertiger aussieht.


7. Und zuletzt habe ich die Ränder mit goldenem Nagellack versehen, um den Schälchen zusätzlich Kontrast und Glanz einzuhauchen. Fertig sind die Ring-, Schlüssel-, Snackschälchen, wozu ihr sie am Ende eben macht. Ich finde sie super, um sie ins Bad zu stellen und vor dem Baden den Alltagsschmuck abzulegen oder auch neben das Bett. Eben überall, wo das Haargummi-, Ohrring- und Haarklammermonster wartet. Ihr kennt das sicher...



Kommentare:

  1. Ich kann es kaum fassen, sind die schön geworden! Würd ich mir sofort überall hinstellen.

    AntwortenLöschen
  2. total super! da muss ich wohl mal fimo kaufen gehn... :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die ganze Zeit auf die Erklärung gewartet, wie du diesen goldenen Rand hinbekommst und dann ist es...Nagellack! Kannst du mir zufällig sagen, welcher das ist? :)

    Liebe Grüße! Lilo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach nur ein ganz billiger von dieser Rossmann Eigenmarke. Wie heißt die noch mal? L&R glaube ich... viel Glück!

      Löschen
  4. Haha absolute Schälchen-Inception :o Hab grade selbst zwei fertiggebastelt, da les ich euren Blogpost. So ein Zufall :D

    AntwortenLöschen
  5. i love these photos,and i think that they are art

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus! Gerade die Idee mit dem goldenen Nagellack Rand reißt es für mich raus, dadurch sieht es wesentlich hochwertiger aus!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe heute die wunderbaren Schälchen ausprobiert. Sie sind ganz toll geworden!! Auch zum Verschenken super. Vielen Dank für diese tolle Idee! :)
    LG marie

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab doch auch noch irgendwo Fimo rumliegen. Super Idee um das mal in was Schönes und Brauchbares zu verwandeln!

    anna

    AntwortenLöschen
  9. Endlich eine Möglichkeit die Tonnen fimo zu verarbeiten. #Cooool

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...