Menüleiste

Donnerstag, 12. Februar 2015

Upcycling: Vom Sweater zur Bomber-Jacke


Bei unserer letzten Umfrage kam vermehrt der Wunsch nach Upcycling-Ideen auf. Ich muss gestehen, dass Upcycling Business ist noch ziemliches Neuland für uns. Klar, wir haben mal ein paar alte T-Shirts zerschnibbelt und in die ein oder andere Kette verwandelt, aber da hört es auch schon auf. Den Anfang machen wir deshalb erst mal ganz sachte. Umgewandelt wurde ein vermeintlich einfacher, bulliger Chill-Pullover. Vermeintlich deshalb, weil solche Pullover innen häufig so angenehm flauschig sind und damit schnell zum Lieblingsteil avancieren. Da Chill-Pullis aber den Nachteil mit sich bringen, dass sie sich bei der Arbeit nicht ganz so gut machen - zumindest nicht auf meiner - wurde meiner kurzerhand durch die Zauberkugel geschickt. Raus kam eine kuschelig weiche (Bomber-) Jacke, die selbst Blusen-Outfits einen coolen, aber keineswegs zu lässigen Touch verleiht. 


Ich mag Jacken in dieser Form einfach unheimlich gern und wie sich herausstellt, mein Freund auch. Ich trage die Jaxke tatsächlich mindestens ein Mal in der Woche und wer mich kennt, weiß, dass das eine auffällig hohe Frequenz für ein Kleidungsstück in meinem Besitz ist (dass ich sie außerdem fast jeden Abend zuhause trage, ist hierbei nicht einberechnet).

Im Grunde ist alles, was ihr tun müsste, den Pulli in der Mitte aufzuschneiden. Nun habt ihr zwei Optionen.

a) Die sauberen Bastler nähen den Rad dann mit der Maschine um.
b) Die Faulen (Hi, Friends!) klappen die Innenränder einfach um und packen diese Bügelstreifen dazwischen, die dafür sorgen, dass der Stoff zusammenklebt, wenn man ihn überbügelt.  Wer jemals einen Ikea-Vorhang gekauft hat, hat sicher noch ein paar cm dieser Streifen in der Schublade.

Damit die Jacke etwas spezieller aussieht, könnt ihr ihr wie ich einen Aufnäher verpassen (eine Koi-Perle aus Japan), die Ränder mit buntem Garn umsäumen oder Strasssteine anbringen. Ich kann mir diese Variante aber auch super mit bedruckten Pullovern vorstellen. Wir hüllen uns derzeit noch im grauen Pärchen-Look. Vielleicht seid ihr ja gerade in einer kreativeren Phase als ich - shame on me :/



Kommentare:

  1. wow, das ist wirklich eine super Idee. Ich würde gerne mehr solcher upcycling Projekte sehen. Bin gerade erst auf euren Blog gestoßen und er gefällt mir total. Bin auch gleich ein neuer Follower geworden :) Vielleicht habt ihr ja auch Lust bei mir vorbeizuschauen: www.thesmallnoble.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Super Toll! Das muss ich auf jeden Fall nachmachen! Danke für die super Idee

    AntwortenLöschen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...