Menüleiste

Sonntag, 14. August 2016

Obsession: GELB

Mein Name ist Jule und ich habe eine Obsession für Gelb. Genauer gesagt, habe ich mich bezogen auf Möbel und Wohnaccessoires ein wenig in diese Farbe hineingesteigert und so langsam aber sicher, muss ich mich wirklich bremsen. Witzigerweise ist die Leidenschaft auch schon bei Freunden und Familie angekommen, so dass ich zwar nun den Kaufrausch in Sachen Gelb etwas eindämmen konnte, Geschenke jedoch in schönsten Senfgelb ins Haus trudeln. Was soll man machen?! Sich freuen!




Ich habe mal recherchiert …

In unserer westlichen Kultur ist die Farbe Gelb nur mäßig beliebt, da sie eher mit Neid, Feigheit oder Verrat in Verbindung gebracht wird. ABER Gelb ist eine warme Farbe. Schließlich steht es auch für Licht und Sonne. Viele Quellen meinen auch, es stünde für Wachheit, Kreativität und schnellen Verstand. Da kommen wir auch langsam meiner Vorstellung näher. 

Die Sonne wird ja in vielen Naturvölkern als Gott verehrt. Find ich gut. Gelbe Gewänder strahlen also etwas Göttliches aus. Anscheinend hat es dann erst wieder das Mittelalter in Europa versaut, in welchem Gelb als Schandfarbe von diskriminierten Gruppen und als Farbe des Neides assoziiert wurde.
Frauen hinduistischen Glaubens tragen bei Frühlingsfesten und auch zum Beginn des hinduistischen Sonnenjahres gelbe Saris, denn da steht die Farbe für Licht, Wahrheit, Unsterblichkeit und Leben. Und so könnte man wahrscheinlich viele weitere Beispiele verschiedener Kulturen und deren Beziehung zur Farbe Gelb aufzählen und sich einreden, dass diese auf jeden Fall ganz viel ultra-positive Stimmung ins Heim bringt.





Wir haben uns mit gelben Möbelstücken ganz schön festgelegt und ich bin gespannt, wann ich den gelben Sessel nicht mehr sehen kann. Ganz abgesehen davon bin ich leider jemand, der es kaum ertragen kann, wenn irgendein Fleck auf meinen Möbeln zu finden ist. Das könnte man schon als kleinen Tick bezeichnen und so ist ein gelber Stoffsessel schon mal eine richtig gute Idee. Nicht. Aber, da wir das Ding ja theoretisch auch wieder zurückbringen können – Danke Ikea für diese unfassbar geile Option – waren wir todesmutig und haben ihn damals einfach gekauft. Und. Bislang nicht bereut. Das war der Anfang vom Senfgelb-Wahn und so folgte eine Kleinigkeit nach der anderen. Den zweiten Stuhl haben wir vor kurzem hinzugefügt. Ein alter Sessel der Oma, welcher kurzerhand neu bezogen wurde. Praktischer Weise kann der Ikea-Bezugsstoff auch bestellt werden. Und die Lieferung ging, anders als vom freundlichen Mitarbeiter prognostiziert, relativ schnell. Auch das kann ich an dieser Stelle nur empfehlen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...