Menüleiste

Sonntag, 26. März 2017

Lass mal wandern - mit dem richtigen Schuhwerk


Die Sonne scheint und die Städter zieht es in die Parks. Herrlich. So ein Draußen-Mensch bin ich auch. Da darf es neben den Parks in der Wahlheimat Leipzig auch gern mal ein Ausflug an einen der Seen sein (auch bei Nicht-Bade-Wetter). Und auch bei uns in der Heimat, wo es ein wenig hügeliger wird, zieht es uns oft an die frische Luft. Schließlich liegt die Sächsische Schweiz gleich um die Ecke und fast jeder hat einen kleinen "Hausberg" in Laufreichweite. Schon seit einiger Zeit hatte ich also, da wir ja doch hier und da mal wandermäßig unterwegs sind und auch Sport draußen machen (ich bin zugegebenermaßen ein kleiner Schön-Wetter-Sportler), vor, mir ein paar "ordentliche" Wander- bzw. Outdoorschuhe zu kaufen. Das wollte ich eigentlich auch schon vor dem letzten großen Urlaub in Costa Rica machen, aber irgendwie bin ich auch hier wieder daran gescheitert, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Was will ich? Was brauche ich? Was bin ich bereit auszugeben? Und so bin ich auch dort in meinen Tennisschuhen durch Matsch & Co. gestapft. Das hat natürlich irgendwie am Ende des Tages auch funktioniert. Aber es geht klar komfortabler. 

Als sich nun die Möglichkeit ergab, eines der neuen TrailFit-Modelle von Keen zu testen, habe ich mich wirklich sehr gefreut. Denn so wurde mir quasi eine lästige Entscheidung abgenommen und ich hatte ruckizucki und genau passend zum schönen Wetter ein paar passende Schuhe für die kommenden Aktivitäten da. Es handelt sich hier genauer gesagt um das Modell "Terradora Waterproof Boot", ein leichter Wanderschuh, hoch geschnitten, welcher, wie es der Name schon sagt, aus wasserabweisendem Material besteht. Der Hersteller wirbt damit, dass es sich um einen Schuh handelt, dessen Passform direkt auf die Frauenfußanatomie abgestimmt wurde. Ich bin da jetzt kein Experte in Sachen Frauenfußanatomie :), aber ich kann sagen, dass er wirklich sehr bequem und leicht ist und ich mich bei den ersten Schritten darin super wohl gefühlt habe. 




Der Schuh ist schön leicht und lässt nach dem ersten Test kein Wasser durchdringen. Ich habe mich für das Modell mit einem hohen Schnitt entschieden und einmal im Leben die vermeintlich unpraktische Variante gewählt. Hehe, auf den Produktabbildungen sieht das Grau sehr hell aus und so ergab sich natürlich erstmal der Gedanke: "Hm, Outdoorschuhe, sollten schon dreckig werden können. Lieber etwas dunkler." Aber nee, ich da wollte ich einmal unvernünftig sein und es wurde eine der Lieblingsfarben. Bereut hab ich das bis jetzt nicht. Und so freue ich mich auf die kommende Osterwanderung im schönen Elbsandsteingebirge. 






*Vielen Dank an KEEN Footwear für die Bereitstellung des Testproduktes. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...