Menüleiste

Freitag, 7. April 2017

Ganz schön tasty

Manchmal, da sollten wir es uns einfach gut gehen lassen. Diesen Satz sage ich in letzter Zeit ganz schön oft. Na gut, das Konto kann es noch verkraften, denn häufig geht es ja auch um die kleinen, aber feinen Specials des Lebens. Am letzten Samstag hieß es also einmal wieder Gönn dir! Und so machten sich zwei herausgeputzte Ladies auf das sogenannte „Taste of Syndeo“-Event zu testen. Das Innside ist ja dieser Tage im Leipziger Blogger- und Instagrammer-Cosmos in voller Munde. Nicht zuletzt liegt das am Event vor ein paar Wochen und der Möglichkeit für zahlreiche von uns, sich einmal vom Brunch-Angebot zu überzeugen. Darüber schreibe ich auch gern, für die, die es interessiert, etwas im nächsten „Life Lately“-Beitrag. 




Was steckt nun hinter diesem Taste of Syndeo? Jeden ersten Samstag im Monat veranstaltet das Syndeo, das Restaurant im neuen Innside by Melia in der Gottschedstraße, einen Dinner-Abend bei welchem ihr zu einem Festpreis von 35 € von einer Auswahl aus Speisen und Snacks alles und so oft ihr mögt probieren könnt. Für den nötigen Groove zu Tische sorgt ein DJ, der Lounge-Musik auflegt und so herrlich unaufgeregt für eine schöne Atmosphäre sorgt. Für Fleischliebhaber, aber auch für Vegetarier ist mehr als eine Leckerei dabei. Es liest sich nicht nur alles gut und fancy auf der Karte, sondern schmeckt auch richtig gut. Und als bekennende Desert-Junkies haben wir uns natürlich durch das Nachtischangebot mit ganz viel Mhhh und Oar und Boar geschlemmt.

Ich glaube, ich habe langsam in der ein oder anderen Location den Ruf, immer mit hübschen Frauen aufzutauche. Könnte schlechter kommen und ich kann das natürlich nur bestätigen. Hihi. Naja, auf jeden Fall haben wir uns einen wirklich tollen Abend im Syndeo gemacht und sind am Ende hinaus ins Gewitter gerollt. Es ist ja immer so eine Sache mit diesem „All you can eat“. Du würdest am liebsten alles probieren, mehrfach, durcheinander, auf salzig folgt süß, auf süß folgt salzig. Und dann bist du deiner Meinung nach leider viel zu schnell satt. So haben wir echt alles gegeben und waren dennoch nicht in der Lage, jedes Gericht auf der Karte auszuprobieren. Naja, gibt jetzt schlimmere Niederlagen. 

Wie könnt ihr also entscheiden, ob das etwas für euch ist? Naja, also grundsätzlich bin ich immer erstmal für MACHEN. 35 € exklusive Getränke ist nicht super wenig Geld, es relativiert sich aber schon wieder, wenn ich mir überlege, dass mir sehr hochwertige Speisen in 3 Gängen präsentiert werden. Ihr solltet in jedem Falle Hunger mitbringen, denn es wird auch euch schwer fallen, sich für eine kleine Auswahl zu entscheiden. Und klar ist auch, nutzt die Gelegenheit, euch ein wenig herauszuputzen und euch einfach etwas zu gönnen. Achso und für die, die sich immernoch unsicher sind, hier ein paar bildhafte Eindrücke, denn die gute Frau kann ja viel schreiben und behaupten: 








*Vielen Dank an das Syndeo für die Einladung zu einem sehr besonderen Event.

Hier erhaltet ihr noch einen kleinen Einblick in die Speisekarte:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...