Menüleiste

Montag, 29. Mai 2017

Brushlettering-Workshop in Leipzig


Du darfst beim ersten Brushlettering-Workshop in der Selbermachwerkstatt mitmachen! Geil, dachte ich, da kannst du direkt nächste Woche ein paar schöne Karten gestalten. So einfach stellen sich das vielleicht viele Leute vor. Ich wurde eines besseren belehrt. Aber keine Angst, wenn man einmal weiß, worauf man sich eingelassen hat, kann eine tolle Reise auf den Pfaden des Brushletterings beginnen. 

Bevor ich euch noch mehr zum Workshop erzähle, sollten wir zwei Fragen klären: Was ist eigentlich Brushlettering? Und 2. Was hat es mit der Selbermachwerkstatt auf sich?

Fangen wir doch erstmal mit 2. an. Die Selbermachwerkstatt ist das Herzensprojekt von Annett. In der Wigandstraße 12 findet ihr das kleine, aber feine Atelier, in welchem zahlreiche Workshops von der Schmuckherstellung über Nähkurse bis hin zur Naturkosmetik angeboten werden. Mehr Infos dazu findet ihr auf ihrer Website. Und nun ist ein weiteres Highlight zum Repertoire der Workshops hinzugekommen: das Brushlettering. Spannend für den ein oder anderen Tech-Freak unter euch könnte dabei auch der Handlettering-Workhop mit dem iPadPro sein. Annett bietet hier ganz spezielle Kurse dazu an, wie ihr mit dem entsprechenden Programm und dem Apple Pencil tolle Ergebnisse erzielen könnte, die sich wunderbar drucken lassen. 

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Brushlettering.

Das Brushlettering wird in Kenner-Kreisen (das habe ich jetzt mal so gelernt hehe) als guter Einstieg in das Lettering gesehen. Auf Deutsch und jetzt mal ganz einfach gesprochen, geht es darum, Buchstaben nicht einfach zu schreiben, sondern zu malen. Und da kommen wir auch schon zum Kern der Sache - malen. Ein Spruch, ein Name, ein Songtext wird als gemaltes Bild betrachtet und genauso mit Ruhe und Geduld gemalt. Und das erfolgt beim Brushlettering mit einem Pinsel oder einem Pinselstift. Tolle Anleitungen und Co. findet ihr dazu im Blog Frau Hölle Studio. Eine von vielen Empfehlungen, die uns Teilnehmern von Annett gegeben wurden.

Ein kurzer Einstieg in die ganze Thematik offenbarte uns also bei diesem Workshop nun, auf was wir uns hier eingelassen hatten. Schnell mal einen Kurs belegen und dann zaubere ich dir ein Spruch-Bild nach dem anderen - so würde das nicht laufen. Vielmehr mussten wir erst einmal lernen, den Pinselstift "richtig" zu halten, die Buchstaben zu malen und nicht zu schreiben und das mit dem wenig-Druck-viel-Druck irgendwie auf die Reihe zu bekommen. Ab da heißt es üben, üben, üben.

Sehr schön ist, dass Annett mit viel Geduld und viel Motivation die ersten Grundlagen beschreibt und dabei keine Versprechungen macht. Sie verdeutlicht ganz klar, dass das Lettering eine Sache ist, die wir von nun an immer wieder üben müssen, um wirklich tolle Ergebnisse erzielen zu können. Gleichzeitig macht sie Lust auf mehr und gibt das symbolische Licht am Ende des Tunnels vor. Dazu gibt es viele Tipps zu Material, Bestellwegen und den Wegen heraus aus einer Lettering-Sinnkrise. Die Shopping-Tipps findet ihr aber auch noch einmal *hier* for free von Annett zusammengestellt. Mir hat sie in jedem Falle Lust gemacht, mich nun ab und an abends einmal mit ihren vorgefertigten Übungsblättern auf den Balkon zu setzen und Schwünge und Linien mit Druck oder auch keinem Druck zu üben. 


 
Im Workshoppaket enthalten sind für 35 €: 

Einführung ins Brushlettering

Tipps zum Umgang mit dem Brushpen (Pinselstift)

Schwungübung

Starterset, bestehend aus:
1 Brushpen schwarz
spezielles Übungspapier
Buchstaben im Brushletteringstil für dein Projekt (kein ganzes Alphabet)

Moodboard

Das Brushlettering-Set für Anfänger findet ihr aber auch in ihrem Shop: *klick*



 
* Vielen Dank an Annett und ihre Selbermachwerkstatt für die Einladung zum Brushlettering-Workshop. Ihr lest einen persönlichen Erfahrungsbericht, welcher nicht monetär vergütet wurde.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Keine Scheu, wir freuen uns über ein ehrlich gemeintes Kommentar von euch! Lob, Kritik, Anregungen, Grüße usw. sind jederzeit willkommen. Merci.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...