Menüleiste

Mittwoch, 6. Juni 2012

Regenbogen-Muffins: Gute Laune für alle!

Dürfen wir präsentieren: Der Gute-Laune-Muffin


Nachdem sich die putzigen Krümelmonstermuffins bei euch großer Beliebtheit erfreut haben, gehen hier ihre gebürtigen Nachfolger ins Rennen: Die Regenbogen-Muffins. Irgendwie überkam mich letzte Woche der Wahn und ich musste diese Gute-Laune-Muffins backen. Eine Kollegin meinte zu recht, sie würden sie sehr an die Glücksbärchis erinnern. Umso besser, das passt doch: Ein Muffin davon und die Welt ist wieder in Ordnung - versprochen. Und nun ab zum Rezept:

Für die Muffins habe ich auch ein Tassenrezept zurückgegriffen. Dafür könnt ihr aber eigentlich jedes beliebige Muffinrezept nehmen. Bei mir war es wie gesagt das gleiche wie bei den Krümelmonstermuffins, deshalb findet ihr das Rezept zum Teig hier. Alles was ihr für das Topping (oder wie die Cupcake-Spezialisten es nennen "Frosting") braucht, findet ihr auch auf dem Bild unten:

  • 100g Frischkäse
  • 100 g weiche Butter
  • 100g Puderzucker 
  • etwas blaue Lebensmittelfarbe
  • Vanillearoma
  • bunte Gummischnüre (bekommt ihr in ziemlich jeder Drogerie!)
  • ("Decorating Icing" für die Wolken)

Alles was ihr tun müsst, ist den Frischkäse, die weiche Butter und den Puderzucker verrühren. Am besten die Butter vorher etwas schaumig schlagen. Dann beliebig viel Lebensmittelfarbe und Vanillearoma dazu und fertig. Dann ab damit auf die kalten (!) Muffins. Ich habe es leider auch nicht besonders schön hinbekommen. Hat jemand einen Tipp? Hab erst den Spritzbeutel benutzt aber dann habe ich pro Muffin schon die Hälfte der Masse verbraucht also bin ich doch auf die Löffelvariante umgestiegen. Für die Wolken habe ich es mir einfach gemacht. In Leipzig gibt es einen "Tortissimo", ein grandioser Laden für Backzubehör jeglicher Art (am besten mal den Katalog nach hause bestellen zum Schmökern!). Ansonsten könnt ihr auch einfach Puderzucker und einen winzigen Schluck Wasser nehmen, um daraus eine klebrige Masse zu formen. Den Regenbogenfruchtgummi in Stücke schneiden, auf den "Wolken" platzieren und fertig. Am besten das ganze noch kalt stellen. Viel Spaß!


Alles was man für das Topping (auch Frosting genannt) braucht