Menüleiste

Freitag, 12. April 2013

Ordnung ist das halbe Leben: Boxen zur Kosmetikaufbewarung und Co.




"Ordnung ist das halbe Leben" hat meine Oma immer gesagt bzw. das sagt sie immer noch, während sie nach wie vor ihr Mitleid für all diejenigen Menschen ausspricht, die so mit mir zusammenwohnen müssen. Dass sich zwischen meinem 14-Jährigen-Ich und meinem erwachsenen Ich auch was geändert hat,beweise ich mit diesem DIY ein Mal mehr. Die witzigen Geobälle habe ich durch Zufall auf dem französischen Blog Zü entdeckt und mich umgehend ans Nachbasteln begeben. Die lustigen Kugeln,die mich etwas an Gewaz und Georock von Pokèmon erinnern, dienen mir seit dem als Helferlein für meine Harrnadels, Zopfhalter (aka Haargummis), den wenigen Schmuck den ich hier habe und Schreibtischkram wie Bürklammern. Wer einen Bogen Papier übrig hat und 10 Minuten Zeit findet weiter unten die Anleitung. 






 Zunächst ein mal nehmt ihr euch ein Blatt Papier. A4 reicht locker aus. Es muss auch nicht zwingend Tonkarton sein. Bei mir hat normales 80g Papier auch gehalten. Je nachdem wie groß der Geoball sein soll schneidet ihr euch erstmal ein gleichseitiges Dreieck aus. Ich empfehle eines mit 3cm oder 4cm Seitenlänge. Kleiner wird's winzig und größer zu wabbelig. Wie unten auf dem Bild fangt ihr dann an dieses Dreieck als Schablone zu nehmen,  um euch die Form zu zeichnen, wie auf dem Bild neben an. Sieht ein bisschen aus wie ein abstrakter Fuchskopf. Bei Zü kann man auch ein PDF runterladen, das man im einfachsten Fall einfach ausdruckt.

Wichtig ist, dass ihr euch die Zahlen reinschreibt und dort einen Schnitt macht, wo die gestrichelten Linien eingezeichnet sind. Nun wird einfach jede einzelne Kante geknickt und dann klebt ihr einfach von 1 bis 6 nacheinander die Dreiecke aufeinander.  Schon nach dem Falten werdet ihr easy sehen welchen Deeiecke sich überlappen und die Zahlen helfen bei der richtigen (aber nicht zwingenden) Reihenfolge.


Als ich so richtig im Flow war, habe ich noch Versionen gemacht, bei denen ich die innere Seite mit Geschenkpapier beklebt habe oder wie bei dem orangen Geoball die Außenseite mit Glitzernagellack angemalt habe. Tobt euch also aus.