Menüleiste

Dienstag, 13. August 2013

3 ways to wear: Das Streifenshirt


Obwohl ich mittlerweile in Hamburg lebe, ist und bleibt Leipzig meine Studienstadt, vor allem aber Geburtsstätte, Dreh- und Angelpunkt von vida*nullvier. Umso schöner ist das Gefühl, wieder in Leipzig einzukehren, wenn auch nur für einen kurzen Aufenthalt. Der wurde dafür umso intensiver genutzt. Nicht nur dass Jule und ich uns nach einem halben Jahr wiedergesehen haben, nein, wir haben uns gleich noch eine Dritte ins Boot geholt, um die Reunion auch zur Soap-Reife zu bringen. Auf die liebe Laura von L.E. Catwalk haben wir euch ja schon an der ein oder anderen Stelle aufmerksam gemacht. Nicht ohne Grund, denn mit L.E. Catwalk hat sie in kürzester Zeit einen Leipziger Fashion- und Lifestyle-Blog auf die Beine gestellt, der sich angesichts seiner Professionalität (und Lauras Hingabe für jeden einzelnen Post) echt gewaschen hat. Gemeinsam mit Laura haben wir eine Mission entwickelt und die nennt sich "3 ways to wear". Mittelpunkt des Kombinationsexperiments: das Streifenshirt!


Wir dachten uns, ein Streifenshirt, das ist doch was, das jeder im Schrank hat. Mit unseren drei unterschiedlichen Stilen wollen wir euch also drei verschiedene Kombinationsmöglichkeiten zeigen. Kurz gesagt: Wir sind durch Plagwitzer Hinterhöfe gestrichen und haben uns mehr oder weniger geschickt hinter Bushaltestellen, das immer gleiche H&M-Streifenshirt weitergegeben und übergestreift. Hier seht ihr nun Lauras mondäne, schicke Kombination des Shirts. 





Wie Jule und ich das Streifenshirt im Alltag anziehen, könnt ihr euch auf L.E. Catwalk anschauen und seid natürlich herzlich dazu eingeladen, uns mitzuteilen, in welchem Stil ihr euch am ehesten wiederfindet: casual, cool oder schick?