Menüleiste

Donnerstag, 7. November 2013

Einfach mal Schmousn!




Ja, irgendwie nähern wir uns doch dieser Zeit im Jahr, in der man nach Hause kommt und einfach nur schmusen will. Wie gut, dass ich diese Message - in cool - jetzt in die Welt hinaus tragen kann. Und mein neues Lieblingsshirt sieht nicht nur cool aus, sondern ließ mich auch noch Geld für einen guten Zweck ausgeben. Kurz zum Hintergrund: In Stuttgart dachten sich ein paar fesche Jungs, sie spielen ein wenig Robin Hood, Zorro und Co. und nannten sich fortan 5T Kollektiv. Sie nutzen ihre Netzwerke und Connections und wollen soziale Projekte mit verschiedenen Aktionen unterstützen. Das kann man doch wirklich nur toll finden. Eine der kühnen Taten der 5Ts war dann eine Party unter dem Titel "Schmousn". Der Erlös der Party und dem Verkauf der Shirts ging an Obdachlose in Stuttgart. Ein paar Eindrücke gibt's hier:





Ich mag so lässige Shirts ganz gern zu den derzeit allseits beliebten Bleistiftröcken, die bis in die Taille reichen und bis über die Knie gehen. Und ihr wisst ja: Midi ist das neue Mini oder Maxi?! Naja, genug der Floskeln. Jetzt stellt sich für mich nur noch eine Frage, denn auch wenn ja bekannt ist, dass Frauen nicht furzen und unser Stuhlgang nach Rosenduft schnuppert, muss ich doch zugeben manchmal durchaus zu schwitzen. Und gerade wenn ich ein Shirt so wahnsinnig mag und oft anhabe, sind die gelben Flecken unter den Armen ja vorprogrammiert. Welches sind eure besten Tipps & Tricks zur Vorbeugung?

Pics by Guido Scheffler