Menüleiste

Freitag, 25. April 2014

Frühlingsgewinnspiel - supercraft Frühlingskit


Wir geben es ganz ehrlich zu, zur Zeit ist es recht ruhig auf unserem Blog. Es ist nicht so, dass es uns an Ideen mangelt, es ist eher die Zeit, an der es vorn und hinten fehlt. Mit dem Abschluss des Studiums und den Berufseinstieg befinden wir uns gerade in einer Umbruchphase, die etwas mehr Nerven und Zeit als gewohnt beansprucht. Denkt aber ja nicht, wir wären schon am Ende mit euch. Hier wird es in diesem Jahr noch bunt und munter zugehen. Als Wertschätzung für eure Treue - sozusagen in guten wie in schlechten Zeiten - schmeißen wir heute gleich mal die Konfettikanone an und ballern ein tolles Geschenk raus! Die Rede ist von einem supercraft Kit, das uns die beiden Gründerinnen Sophie und Catharina nach unserem letzten Post zum Neujahrskit angeboten haben. Da ich bereits eine treue Abonnentin bin, geht das Kit, na logo, an euch! Und weil man die Katze im Sack wohl genauso ungern kauft, wie man sie geschenkt bekommt, erfahrt ihr sogleich, was euch im aktuellen Bastel-Kit erwartet.

Zur Teilnahme einfach bis zum 01.05.2014 unter diesem Beitrag kommentieren und entweder direkt oder per Mail an kontakt@vidanullvier.de eure Mailadresse hinterlassen. Wir kontaktieren anschließend den Gewinner oder die Gewinnerin mit der Bitte um seine / ihre Adresse und ab geht die (Bastel-) Post!


Das aktuelle Frühlingskit wartet zunächst mit nicht ganz so frühlingshaften Farben auf: grau, mint und orange lautet die Devise (die Farben variieren womöglich von Kit zu Kit). Auf den ersten Blick konnte ich mir nicht direkt einen Reim aus den Materialen machen. Der Blick ins Heft verrät mehr: Dieses Mal wird gebatikt! Oh je, hab ich mir zunächst in Erinnerung an vergangene Kindergeburtstagsbatik-Aktionen sorgenvoll gedacht und mich gleichzeitig mächtig herausgefordert gefühlt. Das ist eigentlich bei jedem Kit der Fall und gleichzeitig das grandiose daran: Man kommt in Berührung mit Materialien, die einem womöglich sonst nie in die Hände gekommen werden.


Neben dem bunten Garn, dem Heft mit vielfältigen Anleitungen und dem Färbemittel, enthält das Kit ein großes graues Tuch, das bereits gesäumt wurde und ein kleineres Stück des gleichen Stoffs, das noch völlig unbearbeitet ist - super für erste Batikexperimente ohne gleich das tolle Tuch zu versauen. Mit von der Partie ist außerdem ein außergewöhnliches Knäuel Wolle sowie einige Metallringe, die ich für das DIY zu meinem Kameragurt vergeblich gesucht hatte. Genau dieses Gurt findet ihr lustigerweise auch im beiliegenden Heft, hier zu Verwendung als Taschenhenkel. Ich bin froh, dass ich das Kit zuhause im Garten meiner Mutter ausgepackt habe, denn hier konnte ich mich so richtig mit der Farbe austoben. Was dabei rausgekommen ist, zeige ich euch in den nächsten Tagen. So viel sei verraten, ich bin ganz ohne die typischen Batik-Kreise ausgekommen. Erleichterung? Jap, bei mir auch.