Menüleiste

Montag, 2. Juni 2014

DIY Schlüsselanhänger aus Bügelperlen


In der letzten Woche habe ich euch ja schon an den Anfängen meiner Bügelperlenphase teilhaben lassen. In die zweite Runde startete ich mit ein paar Schlüsselanhängern. Hier bestand tatsächlich schon seit längerem Bedarf. Irgendwas ziemlich Großes musste her, um die Auffindbarkeit des Schlüssels in ausgelasteten Handtaschen zumindest ein wenig wahrscheinlicher zu machen. Also habe ich kurzerhand ein paar Früchtchen gelegt, mit dem Bügeleisen verschmolzen und mit der Nietenzange kurzerhand für einen Aufhängung gesorgt. Je nachdem wie geschickt ihr mit den Fingern seid, sollte das nicht länger als 15 Minuten Zeit brauchen. Nagelknabber-Honks wie ich brauchen etwa doppelt so lange, Strafe muss sein.

Ich finde die bunten Früchtchen auch ganz nett, um Geschenkverpackungen aufzuhübschen oder wer das mag, kann damit auch die ein oder andere Strandtasche aufmotzen. Mein Ideenreichtum beschränkt sich ganz offensichtlich auf Früchtchen. Mal sehen, ob mir hier nochmal was anderes in den Sinn kommt. Schalen soll man aus den Dingern ja auch machen können aber da muss ich mich erst nochmal reinfuchsen.