Menüleiste

Mittwoch, 8. Oktober 2014

DIY-Werkstätten in Leipzig


Dieser Tage verbringe ich viel Zeit in den Werkstätten diverser Eltern, denn die schon häufig erwähnte ebay-Kleinanzeigen-Mania zaubert das ein oder andere Stück hervor, welches eine Generalüberholung nötig hat. Das Schleifen, Kleben, Streichen usw. macht auf jeden Fall auch Spaß, das aber sicherlich unter anderem auch, weil wir sehr viel passendes Werkzeug und den nötigen Platz dank bestens ausgestatteter elterlicher Werkstätten haben. Im Freundes- und Bekanntenkreis, gerade wenn man nicht in seinem Heimatort wohnt, ist mir jedoch auch schon häufig zu Ohren gekommen, dass viele Leute gern ein wenig handwerkeln möchten, ihnen jedoch Platz und vor allem besagtes Werkzeug fehlt. Aber daran sollte es ja wohl in Großstädten nicht scheitern und so habe ich mich mal nach Holzwerkstätten in Leipzig umgeschaut.
Siehe da, die Auswahl ist nicht riesig, aber es gibt ein paar Orte und Services, die Werkstätten zugänglich machen, Geräte verleihen und zum Teil sogar eine Beratung anbieten:






Habt ihr mit solchen offenen Werkstätten schon Erfahrungen gemacht? Oder habt noch einen guten Tipp? 
Grundsätzlich kann ich das Restaurieren von gebrauchten Möbeln nur empfehlen. Auch wenn man häufig recht viel Zeit investieren muss, kommt am Ende ein individuelles Stück heraus, das nicht nur günstig ist, sondern auch noch dieses "Das hab ich gemacht-Gefühl" versprüht. Da macht Wohnen und Dekorieren doch noch mehr Spaß.