Menüleiste

Montag, 25. Juni 2018

Blogparade: Meine 5 Lieblingsorte in Leipzig

Die liebe Anja vom Blog Schönes+Leben hat zur Blogparade aufgerufen und was soll ich sagen ... da kann man nicht nein sagen. Worum geht's? Ganz klar: Unsere Lieblingsstadt of all time "Leipzsch". Anja hat uns quasi gechallenged, unsere 5 Lieblingsorte in Leipzig zu benennen und mit euch somit einen kleinen, großen Teil unserer (Wahl-)Heimat zu teilen. Bevor ich da nun direkt und unverblümt einsteige und euch meine persönlichen Top-5 vorstelle, gilt es, eine wichtige Frage zu klären...


Via Instagram verfolgt ihr Tipps unter dem Hashtag #lieblingsorteleipzig!

So, nun aber. 


#1 Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht im Herzen Leipzigs ist für mich eines der architektonischen Highlights und wenn ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr unbedingt an einer der Führungen teilnehmen. Tatsächlich kann man da zu den regulären Öffnungszeiten (8:00 - 16:00 Uhr) einfach so hineinspazieren und sich die Eingangshalle, die Gänge und das Reichsgerichtmuseum sowie den großen Sitzungssaal for free ansehen. Meist Mittwoch und Samstag werden von Leipzig Details Hausführungen für nur 8 € p.P. angeboten, welche sich wirklich lohnen. Mehr Infos dazu findet ihr hier




# 2 Rosental

...insbesondere am 29. und 30.6., denn dann heißt es wieder klassik airleben mit dem Gewandhausorchester und tausenden Leipzigern und Gästen, die sich einen schönen Abend inkl. Picknick, einem Weinchen und in netter Gesellschaft machen. Ich finde es einfach großartig, dass den Bürgern der Stadt so Zugang zu einem der Wahrzeichen der Stadt, nämlich den Orchester, gewährt wird. Die Atmosphäre an diesen Abenden ist einfach herrlich und der Klang für mein - zugegebenermaßen ungeschultes Ohr - ein Erlebnis. 

Ein Handy-Schnappschuss von meinem "ersten Mal" klassik airleben vor ein paar Jahren

#3 Schladitzer Bucht 

Die Schladitzer Bucht ist von meiner Wohnung nur wenige Minuten entfernt und so natürlich ein bequem zu erreichender Anlaufpunkt. Trotz der Nähe und der Tatsache, dass wir nur einen kurzen Weg haben, haben wir uns im letzten Jahr zu meinem Geburtstag entschieden, dort ein Wochenende zu zelten und das war wirklich cool. Nicht nur wurde dort eine schöne Anlage geschaffen, die auch in Sachen Verköstigung einiges zu bieten hat. Auch das Freizeitangebot vor Ort ist ansprechend. Mehrere Volleyballplätze und eine Ausleihstation zum Beispiel für Stand-Up-Paddelboards bietet allerhand Aktivitäten. 


#4 Unser Völki

Es ist natürlich der Klassiker unter den Leipzig-Sehenswürdigkeiten und doch ist es immer wieder mein persönliches Highlight, wenn ich abends mal am Völki vorbeifahre. Dieser im Dunkeln so schön beleuchtete Koloss eines Denkmals berührt mich irgendwie. Klar, das hängt bestimmt nicht zuletzt daran, dass unsere erste Wohnung in Leipzig in Stötteritz und nur einen Steinwurf vom Völki entfernt lag. Der Umzug hierher hatte einfach für mich persönlich in den vergangenen fast 7 Jahren so viel Gutes mit sich gebracht. Da wird man jedes Mal fast ein wenig sentimental. 

#5 L'Osteria

Ich bin ein Pizza-Pasta-Girl und würde das Zeug sich nicht so denkbar schlecht auf das Hüftgold auswirken, könnte ich das ohne Probleme tagtäglich in mich hineinfuttern. Die L'Osteria ist jetzt nicht der superkrasse Insider, ist klar. Aber schon als ich hörte, dass die Kette ein Restaurant in Leipzig eröffnet, war die Freude groß und bislang wurde ich nicht enttäuscht. Die Pizzen sind einfach superlecker und so schön dünn und riiiiiiiesig. Deshalb gibt's an dieser Stelle nochmal ein wenig Love von mir für die L'Osteria, einem meiner Lieblings-wir-gehen-spontan-essen-Places, nicht zuletzt auch, weil sich immer noch ein Plätzchen im großen Restaurant findet.